• Wasserski Boot

Wasserski TL Ravenna 2.Woche












In der zweiten Woche des Trainingslagers in Ravenna/ Italien in der Kli Waterski School kam der neue Athletiktrainer des DWWV, Deni, zu uns. Deni, der die letzten Jahre für den olympischen Sportbund China tätig war, begeisterte uns sofort mit seinem Wissen und Können. Schnell hat er sich auch in unserer Gruppe integriert und unseren Sport mit Begeisterung näher kennengelernt. Er startete auch gleich mit der Ursachenbehebung diverser Schmerzen, die wir nach dem nun doch schon längeren Training hatten, effektiv und schnell. Er zeigte uns neue Übungen mit der Blackroll und übernahm das Aufwärmtraining. Da wir in der zweiten Woche zwei Personen weniger waren, konnten wir noch mehr trainieren und fuhren meistens vier Sets am Tag pro Person. Juliya coachte uns wie immer super und zeigte – im Gegensatz zu uns – auch nach zwei Wochen keine Zeichen von Müdigkeit. Das Wetter war leider nicht mehr so schön wie in der ersten Woche; es regnete und windete oft. Am Donnerstag konnten wir wegen des Regens nicht fahren und haben den Nachmittag in einem nahegelegenen Shoppingcenter verbracht. Am frühen Abend wurde eine Sprungchallenge veranstaltet, bei der es darum ging, nach dem Verweigern möglichst lange weiterzufahren. Gewinner war, wer unter Berücksichtigung der jeweiligen Fahrgeschwindigkeit am weitesten kam.

Am nächsten Tag gab es weitere Herausforderungen im Trickski und Slalom. Im Trickski mussten, auf jeweils einer Geraden, möglichst viele BB gedreht und gesprungen, sowie Toe 180° B und F und Sprünge über beide Wellen gemacht werden.

Im Slalom ging es darum, wer die meisten Bojen fuhr. Mit der Geschwindigkeit, mit der man anfing, musste man zwei Passagen fahren, dann wurde hochgestuft und diese Geschwindigkeit musste ebenfalls zwei Passagen lang gefahren werden. Insgesamt waren es sechs Passagen; alle gefahrenen Bojen wurden zusammengezählt. Diese Herausforderungen machten uns allen sehr viel Spaß und es war interessant die unterschiedlichen Leistungszustände zu sehen.

Während dessen führte Deni mit uns Leistungstests durch, um unser Fitnesslevel zu prüfen und uns einen persönlichen Trainingsplan zu erstellen, auf den wir alle schon sehr gespannt sind. Am Freitag coachte uns der Bootsfahrer, Inhaber der Ski School und ehemalige Weltklasseläufer Davide im Springen mit ebenfalls sehr lehrreichen und interessanten neuen Erkenntnissen. Am letzten Tag „durften“wir unsere Trainingsberichte schreiben und bestellten noch ein letztes Mal gemeinsam Pizza zum schönen Abschluss eines sehr intensiven, sehr schönen und sehr erfolgreichen Trainingslagers. Vielen lieben Dank an Alle Beteiligten!



























































56 Ansichten
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon