top of page
  • Wasserski Boot

Wasserski Boot: EM in San Gervasio


Vom 28.-30. Juli 2023 fanden die EM im Wassserski Boot in San Gervasio (Italien) statt. Der DWWV schickte 5 Läuferinnen unter Betreuung von Headcoach Christophe Duverger, Bundestrainerin Juliya Meier-Gromyko und Athletiktrainer Deni Miljkovic mit.

Insgesamt erzielte das Team 7 Finalplätze. Während sich die Trick und Overall Favoritin Giannina Bonnemann Mechler mit starken 9040 Punkten als Top Seed in das Trick Finale tanzte, zog Emily Wenzel als jüngste des deutschen Teams ebenfalls in das Finale ein. Auf Grund eines frühen Sturzes in ihrem zweiten Run verpasst Carlotta Bonnemann um nur 30 Trickpunkte das Finale. Dort wurde Giannina ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann mit einem großen Abstand von 2000 Punkten die erste Goldmedaille der EM.

Im Springen verpasste Carlotta leider zum zweiten Mal das Finale in einem spannenden Stechen mit ihrer Team Kollegin Emily Wenzel. Währenddessen zog Giannina mit einer Weite von 47,7m als Vorlaufzweite in das Finale ein. In diesem steigerte sie sich auf stolze 50,50m und durfte sich über die Silbermedaille freuen.

Im Slalom waren die Vorzeichen andere: So konnten sowohl Chiara (als Vorlaufzweite) und Carlotta Bonnemann wie auch Kim Niederbäumer das Finale erreichen. Leider erbrachten Chiara (7. Platz) und Carlotta (10. Platz) nicht ihre besten Leistungen, wohingegen Kim, mit nur einer halben Boje von ihrer Bestleistung entfernt, den 5. Platz erreichte.

In der Königsdisziplin der Kombinationswertung konnte Giannina, wie seid vielen Jahren, ihren Titel verteidigen. Emily erreichte am Ende den 6. Platz, gefolgt von Carlotta mit einem Abstand von nur 7 Overall-Punkten.

Das Deutsche Team erreichte am Ende mit diesen herausragenden Ergebnisse auf dem 4. Platz in der Teamwertung.




151 Ansichten

Commentaires


Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon
bottom of page