• Wasserski Seilbahn

Transfertrainingslager in Georgien


Vom 21.10 bis 06.11.2022 ging es für 8 Kaderläufer unter der Leitung

von Bundestrainerin Juliya Meier-Gromyko nach Poti in Georgien.

Von München flogen die Teilnehmer nach Tiflis von dort aus ging es mit dem Bus

in das 325km entfernte Poti, an der Schwarzmeerküste.


Unter Leitung von Juliya und Herman Beliakou wurde Slalom, Trickski und Springen trainiert. Gleich am ersten Tag der Anreise und nach einer kurzen Pause ging schon aufs Wasser für das erste Set.

Da die zwei Trainingsorte etwas auseinander lagen, wurde in zwei Gruppen trainiert. Während die eine bereits mit dem

Trickskitraining unter der Leitung von Juliya im kleinen Boot begann,

ging die andere Gruppe durch den Nationalpark zum zweiten in etwa 600 Meter

entfernt liegenden Trainingsort des Sees. Dort trainierte die zweite Gruppe unter Leitung von Herman Slalom und Springen.

Morgens um 7:00 Uhr wurde mit einem 3 Km-Lauf zum schwarzen Meer begonnen.

Nach dem Frühstück ging es für die Teilnehmer dann zum Trockentraining, Juliya und

Herman verbesserte die Technik, dieses half die Figuren

leichter auf dem Wasser ausführen zu können. Die Trainingsgruppen wurden schon

beim Frühstück eingeteilt und tauschten am Nachmittag. So konnte

jeder jede Disziplin einmal am Tag trainieren.Nach eine trainigsfreien Tag und einigen Sets merkten man, das die Art, Techniken auszuführen sich

verbesserte und es allen leichter fiel, Anweisungen der Trainer zu befolgen.

Insgesamt wurden 113 Sets Slalom, 72 Stunden Trickski und 70 Sets im

Springen trainiert, was eine hohe Intensität bedeutete.

Zwar spielte das Wetter nicht immer mit, aber das änderte nichts an

wurde noch ein Abschlusswettkampf durchgeführt, dieser verlief für jeden gut und

brachte manchen sogar eine neue Bestleistung ein. Dank an Carlo Müller und Albert, die teilweise das Mastercraft fuhren wodurch sich Herman komplett auf alle Sportler konzentrien konnte, um noch die kleinsten Fehler zu bemerken und zu

verbessern.

Alle Teilnehmer freuen sich, wenn sie wieder zurückkommen dürfen.


53 Ansichten
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon