• Wasserski Seilbahn

Seilbahnwettkampf Kosice


Endlich konnte für die Seilbahner der erste Wettkampf dieser schwierigen Saison stattfinden. Vier Athleten starteten in Kosice / Slowakei für den DWWV. Bei einem 2-Runden-Wettkampf ging es Samstag und Sonntag darum, sein Bestes zu geben.

Jana Chathreen Meier, die sich in dieser Saison auf die Disziplin Slalom spezialisiert, kann ihre Spitzenleistung aus dem Vorjahr bestätigen. Sie setzt sich bei den Open Women deutlich gegen die Konkurrenz durch und holt den ersten Platz mit 1 Bj an 10,75.

Oliver Marks, eigentlich ein Trickskispezialist bei den Open Men, hat nach dem Trainingslager in Kalletal auch im Slalom zugelegt. Mit 2 Bj an 14,25 fuhr er persönliche Bestleistung. Beflügelt davon holte er im Trickski die nächste Medaille für Deutschland. In einem spannenden Wettkampf holte er mit 5870 Pkt. Platz 2 hinter dem favorisierten Alexander Vasko.

Felix Astner entschied sich erst spät für einen Start bei den U19 männlich, da er mit einer Verletzung zu kämpfen hatte, lediglich auf das Springen musste er verzichten. Im Slalom konnte er leider die 12m Leine nicht durchfahren, sonst wäre ein Podestplatz möglich gewesen, aber im Trickski steigerte er sich am Sonntag und konnte mit einem fehlerfreien Lauf noch den dritten Platz erzielen.

Laura Hillenbrand startete dieses Jahr als einzige Kombiniererin für Deutschland in der U19 weiblich und holte in allen Disziplinen den Sieg. Im Slalom gewinnt sie mit 2 Bojen an der 12m-Leine einen spannenden und engen Wettkampf. Am Sonntag kann sie sich auch im Trickski steigern und zieht mit 2900 Punkten noch an ihrer Konkurrenz aus der Slowakei vorbei. Auch im Springen kann sie Ihre persönliche Bestleistung, wie bereits in den beiden anderen Disziplinen, übertreffen und landet bei 29,30 m.

Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon

©DWWV 2018 kreiert von Julia Hüller    Impressum    Datenschutz