internationaler Auerbräu-Cup 2022


Was ein Wettkampf war das denn bitte?

Bei traumhaften Bedingungen konnten am vergangenen Wochenende super Leistungen am Hödenauer See in Kiefersfelden angesehen werden.

Unter strengen Augen der Schiedsrichter haben bereits die kleinsten der U15 am Samstag um 7:30 Uhr im Trickski sehr gute Leistungen gezeigt, auch wenn bei einigen Kids noch die Müdigkeit deutlich im Gesicht stand. Weiter ging es dann mit der U19 sowie den Senioren und der offenen Klasse. Nach dem Trickski fand der Slalom statt. Einen historischen Moment im Wasserski an der Seilbahn konnten die zahlreichen Zuschauer beim diesjährigen Auerbräu Cup 2022 im Wasserski an der Seilbahn erleben. Für den israelischen Läufer Levy Aviv war es, ein perfekter Tag. Er durchfuhr die 9,50m Leine und wurde Tagesbester mit 1Boje/58km/h an der 9,25m kurzen Leine. Was war das für ein Auftritt vom Israelischen Läufer. Einzig Christian Weiland, der nach einer Pause wieder ins Trainings- und Wettkampfgeschehen eingriff, konnte Levy bis zur 10,75m langen Leine noch Gegenwehr leisten.

Am Sonntag stand das Springen auf dem Programm, Auch dort wurden von den hauptsächlich jungen Startern hervorragende Leistungen gezeigt. Doch auch an diesem Tag gab es eine Leistung die aus allen heraus stach. Der Friedberger Niklas Heinicke sprang im zweiten Durchgang eine Weite, die von keinem der anderen Läufer überboten werden konnte. Trotz eines nicht ganz technisch perfekten Absprunges, flog er dennoch 59 m. Dies war natürlich die Tagesbestweite.


Die beiden Friedberger Paula Götz und Niklas Heinicke wurden in der Gesamtwertung (Kombination) durch Ihre Leistungen jeweils Erster.


46 Ansichten
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon