• sportdirektion

Großartiger Erfolg bei EM


Ende Juli fanden im heißen Griechenland die diesjährigen Europameisterschaften Wasserski Boot statt und somit noch vor dem Ausbruch der verheerenden Waldbrände. Das deutsche Team ging mit 4 jungen Damen an den Start. Da das Jahr 2020 ohne internationalen Vergleich war, ging es für alle Sportlerinnen um eine erste Bestandsaufnahme.


Giannina Bonnemann, seit Jahren die Zuverlässigkeit in Person, hat dabei ihre Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Mit zwei Gold- und ein Silbermedaille stieg Giannina zur erfolgreichsten Sportlerin dieser EM auf. Im Trick gewann sie mit deutlichem Vorsprung, das Sieg in der overall-Wertung zeigt ihre Vielseitigkeit – damit konnte Giannina eindrucksvoll ihre Titel aus dem Jahr 2019 verteidigen Dazu noch Platz 2 im Sprung – so ist auch ein großer Schritt Richtung Qualifikation für die World Games nächste Jahr gemacht.

Das sehr gute Mannschaftsergebnis vervollständigten Geena Krueger mit Platz 8 und Chiara Bonnemann mit Platz 10 (jeweils Slalom), sowie Kim Niederbäumer. Geena hatte im Vorfeld noch mit einigen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen, Chiara steht kurz vor dem Abschluß ihres Medizinstudiums und für Kim waren es die ersten EM open.


Die EM waren der erste größere Leistungsvergleich im Vorfeld der im Oktober stattfindenden Weltmeisterschaften in den USA.


Gleichzeit ermittelten auch die Versehrten Wasserskifahrer ihre Europameister. Dort starteten Karsten Herold und Matthias Herrmann vom WSC Hufeisensee und erzielten mit Bronze und Platz 4 in ihrer Kategorie ein tolles Ergebnis.


168 Ansichten
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon